Eine Kritik aus New York gibt es hier. Und hier geht's zu einem Bericht von SRF 1.

Nach dem langen Kulturlockdown freut sich Marco Michel sehr, im September 2021 das neue Hoftheater München mit dem preisgekrönten Soloabend "EIN KUSS - ANTONIO LIGABUE" zu eröffnen und vier Wochen lang en suite zu spielen! Ausserdem nutzte er den Lockdown, um eine neue Theaterproduktion aufzugleisen: ein Einpersonenstück über den Berner Musiker Chlöisu Friedli. Mehr unter PRODUKTIONEN.


 

Marco Michel hat an der Hochschule für Musik und Theater München (Theaterakademie August Everding) Schauspiel studiert. Seit seinem Diplom steht er als freischaffender Schauspieler für internationale Film- und Fernsehproduktionen vor der Kamera und arbeitet für Stadttheater und freie Bühnen im gesamten deutschsprachigen Raum. Neben einer Zusammenarbeit mit Regie-Koryphäe Robert Wilson im Rahmen der Stückentwicklung "Luther – Dancing with the Gods" 2017 führten ihn Engagements und Gastauftritte u.a. nach Italien, China und in die USA. Dort war er 2018 mit "EIN KUSS – ANTONIO LIGABUE" auf dem weltweit größten Festival für Einpersonenstücke zu Gast und wurde mit dem Preis „Best International One-Man-Show“ ausgezeichnet.

 

 

Aktuelle Termine

 

EIN KUSS - ANTONIO LIGABUE

16. Juni 2021  Hofgarten Immenstadt, D

27. August 2021  Stadttheater Sursee, CH

8. September - 1. Oktober 2021 Hoftheater München, D

16. September 2021  Wermelskirchen, D

2. Oktober 2021  Reinheim, D

7. Dezember 2021  Düren, D

1. Februar 2022  Beverungen, D

12. Februar 2022 Hamm, D

9. März 2022  Neumünster, D

28. März 2022  Hameln, D

8. Juni 2022  Gummersbach, D

 

Click to view my Spotlight CV